+38 (044) 504-22-66 info@ucf.in.ua

Culture for changes

Das Partnerschaftsprogramm der Ukrainischen Kulturstiftung und des Förderprogramms „MEET UP! Deutsch-Ukrainische Jugendbegegnungen“ der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) soll die deutsch-ukrainische Zusammenarbeit und die gemeinsame Suche nach Antworten auf die Herausforderungen der modernen Welt stärken. Dafür werden der kulturelle Dialog sowie kulturelle und künstlerische Produkte unterstützt.

Ziele des Programms „Culture for changes“

  • Intensivierung der deutsch-ukrainischen Zusammenarbeit durch Unterstützung gemeinsamer Projekte in den Bereichen Kultur und Kunst;
  • Unterstützung junger Künstlerinnen und Künstler, Organisationen und Kulturakteurinnen und Kulturakteure und deren Engagement für demokratische Werte;
  • Entwicklung neuer Partnerschaften zwischen Organisationen aus der Ukraine und Deutschland;
  • Stärkung der Zivilgesellschaft in der Ukraine und in Deutschland.   

Das deutsch-ukrainische Projekt für internationale Zusammenarbeit im Rahmen des Programms "Kultur für Veränderungen" ist ein kulturelles und künstlerisches Projekt, das in Partnerschaft zwischen ukrainischen und deutschen Organisationen in der Ukraine und / oder in Deutschland durchgeführt wird. Ein Antragsteller kann eine Organisation aus der Ukraine sein - eine juristische Person (gemeinnützige Organisation) - und darf kein Einzelunternehmer sein. 

Der Partner muss eine Organisation aus Deutschland sein. 

Eine zusätzliche Kofinanzierung ist optional, aber erwünscht. 

Bewerbungsfrist 31. Januar 2020

Die Projektumsetzung einschließlich der Berichterstattung ist vom 01.04.2020 bis zum 10.11.2020 möglich

Die Projektthemen im Rahmen des Programms „Culture for changes” für 2020 sollten dem Thema des Treffens der Generalversammlung der Vereinten Nationen zum 75. Jahrestag in 2020 - "Die Zukunft, die wir wollen" zugeordnet sein und den globalen Zielen für eine nachhaltige Entwicklung entsprechen, um die Probleme dieses Jahrhunderts zu lösen und die Wiederkehr von Katastrophen der Vergangenheit zu vermeiden. 

Mehr über die Ziele der nachhaltigen Entwicklung können Sie hier erfahren. 

Mögliche Formate und Ergebnisse des Projekts (die Liste ist nicht vollständig): Ausstellung, Katalog, Buch; Forschung; Arbeitsergebnisse der Residenz/des Kreativlabors; Kurzfilm; Konzert, Showprogramm, Wettbewerb; Vorstellung, Performance, Musical, Oper; Festival; Archiv, Museum.

Das Programm unterstützt folgende Bereiche aus Kultur und Kunst: visuelle Kunst; Audiokunst; audiovisuelle Kunst; Design und Mode; erformative Kunst und Bühnenkunst; kulturelles Erbe; Literatur und Verlagswesen; Kultur- und Kreativwirtschaft.

Achtung! Der Projektantrag wird bei der Abteilung Kultur- und Kreativwirtschaft der Ukrainischen Kulturstiftung (nicht bei MEET UP!) eingereicht.

Für Projekte im Programm „Culture for changes“ sind erforderlich: 

  • Entwicklung eines Kulturprodukts durch ein ukrainisch-deutsches Team in der Ukraine und/oder Deutschland; 
  • die Teilnahme von Ukrainer*innen und Deutschen im Alter von 16 bis 35 Jahren in einem Projektteam; 
  • die Anzahl der Teilnehmer*innen aus jedem Land ist nicht begrenzt.
  • Die Teilnehmerzahl aus der Ukraine und Deutschland hat möglichst gleich sein. 

Zielgruppe für die Umsetzung von Projekten:

  • Kulturakteure und Künstler*innen zwischen 16 und 35 Jahren;
  • ein breites öffentliches Publikum, das sich für Kultur und Kunst in der Ukraine und in Deutschland interessiert. 

Gesamtbudget des Programms „Culture for changes“: 10 Millionen UAH (ca. 380.000 Euro)

Mindestzuschussbetrag: 50.000 UAH (ca. 1.900 Euro)

Maximaler Zuschussbetrag: 1 Millionen UAH (ca. 38.000 Euro)

E-Mail-Adresse: programa.cfc@ucf.in.ua

Open calls

Program dates: 01 November 2019 — 31 October 2020